Einwohnerzahl Neukirchen-Vluyn: 29.000

 

Was ist die Besonderheit der Stadt?

Eine typische Kleinstadt am Niederrhein mit traditioneller Vergangenheit. Aus der ehemaligen Bergbaustadt wurde nach der Jahrtausendwende eine moderne Satellitenstadt am westlichen Rande des Ruhrgebietes. Die ehemalige Berghalde Norddeutschland wurde zum Symbol des Umbruchs. Eine Himmelstreppe mit 359 Stufen erschließt das Freizeitgelände. Die Stadt bietet aufgrund ihrer zentralen Lage das pulsierende Leben der angrenzenden Großstädte. Sie bietet aber auch Vorzüge der typisch niederrheinischen Natur.

 

Wo liegen die Stärken der ansässigen Wirtschaft?

Ein innovativer Mittelstand mit seinen Stärken in den Bereichen Verfahrens- und Klimatechnik, maschinen- und Apparatebau, Produktion von Bettwaren, Dienstleistungen und Handwerk prägt die örtliche Wirtschaftsstruktur. Neukirchen-Vluyn ist aber auch ein Zentrum der „diakonischen Arbeit“. Im Segment Kinder- und Jugendhilfe sowie Behinderten- und Altenhilfe ist der größte Arbeitgeber auf Stadtebene beheimatet.

 

Position der MIT zu den lokalen wirtschaftlichen Fragen?

Wir sind lokal ausgerichtet und fördern den Mittelstand in unserer Stadt. Wir stehen aber auch für die Region Niederrhein und das Land NRW. Wir sind Ansprechpartner und streitbare Helfer für den Mittelstand, für Unternehmer, die Gewerbetreibenden, die Freiberufler, die Landwirte aber auch für die leitenden Angestellten. Das sind Leistungsträger in unserer Gesellschaft, das sind Menschen, die sich ehrenamtlich und sozial engagieren. Mittelstand bedeutet Wachstum und Wohlstand.

 

Besondere Veranstaltungsformate der MIT vor Ort?

Zu den wohl bedeutenden Veranstaltungsformaten mit überregionaler Strahlkraft zählt seit vielen Jahren unser jährlich stattfindendes „Politisches Frühstück“ mit hochkarätigen Referenten. Eine weitere bedeutende und jährlich stattfindende Veranstaltung der MIT Neukirchen-Vluyn ist unsere „Niederrheinische Kaffeetafel“. Dieses Veranstaltungsformat ist unser kultureller Beitrag mit dem Ziel der Förderung örtlicher Künstler.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

MIT NRW

20. Oktober 2019

NRW-Report

NRW Report